Profil

Ich mag Fragen. Und die Geschichten, die sich dahinter verbergen. Deshalb bin ich Journalistin geworden. Nach meiner Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule, einigen Jahren als Redakteurin („Sächsische Zeitung“, „Brigitte“), Afrika-Korrespondentin, freie Autorin und Textchefin (v.a. für die verschiedenen Hefte der „Brigitte“-, der „Spiegel“- und der „Geo“-Gruppe) arbeite ich heute als Redakteurin für das Ressort Reportage/Zeitgeschehen/Kultur bei der „Brigitte“ und betreue dort Themen aus den Bereichen Gesellschaft und Job (z.B die Porträtreihe „Die Stunde der Frauen“ und die Brigitte-Studie „Mein Leben, mein Job und ich“ -> Arbeitsproben).

Mich interessiert, was Menschen antreibt und was sie bewegen, wie sie kämpfen, scheitern, wieder aufstehen. Ich schreibe über soziale Missstände und ungewöhnliche Helden (-> Soziales), über geschichtliche Themen (-> Historisches) und besondere Reisen (-> Kurioses). Mal emotional und packend, mal lustig und ironisch. Manchmal preisgekrönt (-> Auszeichnungen) und manchmal in Buchform (-> Buch).

Und weil es mich nervt, dass im Journalismus auf den Chefposten noch immer weitaus mehr Männer als Frauen sitzen, engagiere ich mich außerdem beim Verein ProQuote Medien – seit 2017 als Mitglied des Vorstands. Mehr über unsere Kampagnen, Studien und Events zum Thema #FrauenAnDieSpitze erfährt man hier: -> ProQuote Medien

Interesse an einer Zusammenarbeit? Kontaktieren Sie mich gern (-> Kontakt/Impressum).

Soziales Historisches Kurioses